Deine Tennislobby

                 LK 1 werden - gesund und langfristig.                          

Zukunft, Konzept und Historie der Tennisschule

 

Zukunft

Du kannst ab Mai 2016 im Umkreis von Lüneburg Training nehmen, wenn du im Regionskader der Lüneburger Heide bist. Im Laufe der Sommersaison werde ich daran arbeiten, dass du mit dem Wilson Smart Sensor arbeiten kannst, Videoanalysen und ähnlich vertiefende Methoden sind ebenso normaler Bestandteil des insbesondere auf dem Schülerverständnis von Biomechanik bezogenen Leistungstrainings.

Andy wird nebenberuflich Tennistraining in der Region anbieten. 

Das Training wird ab Mai 2016 in der Lüneburger Heide stattfinden, bis dahin findest du Informationen zum bisherigen Konzept.

Konzept

Wir wollen, dass du mit Fun am Tennis besser wirst und dein Verein viele junge Neumitglieder gewinnt.

Es gibt aus unserer Sicht 2 Ziele, die für jeden im Tennissport immer in Verbindung mit viel Spass relevant sind:

- Neumitglieder für die Vereine

- Leistungssteigerung beim Tennis

Mit einer der konzeptuell besten Ausbildungen aufgrund vieler Fortbildungen und Erfahrungen in verschiedenen tennisrelevanten Bereichen (Leistungstennis, Universität, Lehramt, Coaching, Trainer als Motor des Vereins) kannst du das auch. Du siehst hier die Locations, an denen wir zu finden sind.

Wir verbinden Spielerinnen und Spieler mit ITF-Erfahrung

mit deinem Verein als Trainer oder Showspieler.  

 

Historie

Andy gründete 2008 um Bayreuth und Weiden eine Tennisschule (ebenso: tennislobby.de), die dann 2012 vom Deutschen Tennisbund und vom Verband Deutscher Tennislehrer als Deutsche Tennisschule zertifiziert wurde.

Gründe hierfür waren, dass in den Vereinen enormer Mitgliederzuwachs verzeichnet werden konnte, die Spieler wieder mehr spielten und viele Aktionen für die Vereine stattfanden.

Reuth - Creussen - Mitterteich - Wiesau - Waldsassen - Tirschenreuth - Bayreuth - Weiden

Du kannst die Mitgliederstruktur der Vereine in diesem Zeitraum verfolgen und die Erfolge auf den Websites und per Google finden. Wegen der Anzahl der Vereine und der Breite des Angebots wurde dann die Zertifizierung vorgenommen, auch wenn viele Vereine nicht in einem strukturstarken Gebiet lagen.

Angebote waren die Folgenden:

- Mitgliedergewinnung

- Tennisurlaub (Tschechien, Italien)

- Jugend-, Aktiven- und Seniorentraining

- Cardiotennis (BTV-Ausbildung)

- Talentinos (BTV-Konzept)

- Kooperation Schule, Uni und Verein (Albert-Schweizer-Schule in Bayreuth, Universität Bayreuth)

- Vereinsmarketing (Onlinekonzept, Flyer, Veranstaltungen, Verlosungen)

- Universitätsbesuche

Wegen eines beruflichen Umzugs nach Dortmund (wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU) musste das Ganze dann leider eingestellt werden.

2013 zog er wegen seines Lehramtstudiums nach Gilching, wo er dann Anfang 2014 Julia Wagner kennenlernte, die in den Monaten von Januar bis März 2014 eine Pause beim Tennis einlegte.

Sie konnte sich neben ihres Schulbesuchs in den Turniermonaten von Juni bis September 2014 in der Rangliste von 460 auf 260 DTB verbessern (Anzahl der LK1-Siege: 8) und sammelte im Zeitraum von Oktober 2014 bis März 2015 nochmals 7 LK1-Siege neben dem Vorbereiten des Schulabschlusses.

In der nahen Zukunft wird sie dann von Juli bis September 2015 nochmals eine Sandplatzturniersaison und dann die anschließende Winterturniersaison (mit Teilnahme an ersteninternationalen Turnieren spielen. Für 2016 wird dann je nach Entwicklung der Form überlegt, eine Sommersaison auf ITF-Turnieren zu spielen.  Sie gibt seit einiger Zeit sehr gutes Training in den Vereinen im Leistungs- und Breitensportbereich. Wegen ihres Schulbesuchs, beruflichen Perspektiven bei Gilching und des Wohnorts dort wird sie im Gegensatz zu Andy noch viele Jahre in der Gegend bleiben und für Training zur Verfügung stehen.